Nikolaus Cup 2018

Nikolaus Cup 2018


ICKERN – Der diesjährige »Nikolaus Cup« des TuS Ickern ist am heutigen Sonntag, 2. Dezember, zu Ende gegangen und den gewohnten Blick auf die Finalspiele gibt es an dieser Stelle in aller Kürze. Das Foto zeigt Palina Mannapova vom TuS Ickern, die bei den Juniorinnen U18 das Semifinale erreichen konnte.

Photocredit: Tennisredaktion.de

Provinzial Versicherungen Cup

»Provinzial Versicherungen Cup«


WALTROP – Vom 9. bis 11. November fand beim TuS Ickern der »Provinzial Versicherungen Cup« statt. Die Nachwuchstalente des gastgebenden und ausrichtenden TuS konnten hierbei vier Finalteilnahmen verbuchen und drei Titel einheimsen – allesamt in den Juniorinnen-Konkurrenzen. Nachfolgend alle Finalpaarungen dieses Turniers auf einen Blick. Juniorinnen U12: Rebecca Menze (TC Grün-Weiß Paderborn) – Pauline Gehlen (TuS Elsen) 4:6, 7:6, 10:5 +++ Juniorinnen U14: Lelanie Hillebrand (TuS Ickern) – Karla Bartel (TTC Brauweiler) 7:5, 6:1 +++ Juniorinnen U16: Anna Semenova (TuS Ickern) – Emana Music (TC Grävingholz) 6:2, 6:1 +++ Juniorinnen U18: Arina Suchkova (TuS Ickern) – Mara-Sophie Burger (TuS Ickern) 6:2, 6:1 +++ Junioren U11: Mika Generotzky (Oeynhausener TC) – Carl Wiegmann (DJK VfL Billerbeck) 6:3, 7:6 +++ Junioren U12: Julius Haus (TC Grün-Weiß Bochum) – Niklas Doler (TK 78 Oberhausen) 6:2, 6:2 +++ Junioren U14: Max Terbuyken (Rochusclub Düsseldorf) – Alexander Skripaev (TC Grün-Weiß Ahaus) 2:6, 7:6, 7:5 +++ Junioren U16: Carl Labitzke (Hermsdorfer SC) – Simon Schiller (TV Altlünen) 6:1, 6:2.

Photocredit: Tennisredaktion.de

Neuzugang bei den Rollifahrern

Neuzugang bei den Rollifahrern


ICKERN – Der TuS Ickern freut sich über ein neues Mitglied! Moritz Marohn verstärkt ab sofort die Rollstuhltennis-Abteilung des TuS. Der Linkshänder hat die vierwöchige Schnupperphase mit großem Engagement und Bravour gemeistert und ist ab sofort fester Bestandteil der Trainingsgemeinschaft. Das Foto zeigt den Newcomer mit Trainingspartnerin Greta Milk, die bereits seit einem Jahr Teil des »BREAKCHANCE«-Teams am Kattenstätter Busch ist.

Photocredit: Tennisredaktion.de