Neues Gastro-Team

TUS-GASTRONOMIE – Denisa und Marian Constantinescu haben zum 1. September 20017 die Gastronomie des TuS Ickern übernommen und werden diese zukünftig unter dem Namen »Café Restaurant Matchpoint« führen.

Denisa und Marian Constantinescu wurden in diesen Tagen durch Wolfgang Manthey (Vorsitzender der Tennisabteilung des TuS Ickern) und Corinna Hnat, Clubsekretärin und gute Seele der Geschäftsstelle, im Namen aller Mitglieder und Gäste herzlich begrüßt

Insgesamt verweisen Denisa und Marian mittlerweile auf eine über 20-jährige Erfahrung in der Gastronomie: „Freude und Spaß an der Arbeit sowie der Kontakt zu den Gästen sind das A und O“, betont Marian, der sich eine abwechslungsreiche Speisekarte hat einfallen lassen. Das neue Gastro-Team bietet leckere Suppen, kleine Vorspeisen, Nudelgerichte, Salate, zünftige Schnitzelgerichte, hausgemachte Saucen und vielfältige Grillplatten – alles selbstverständlich frisch zubereitet und serviert aus eigener Küche. Familien- und Vereinsfeiern aller Art sind am »Kattenstätter Busch« nun möglich.

TuS-Ickern-Cup 2017

ICKERN – Mit Luca Matteo Sobbe (6:2, 4:6, 7:5 im Finale der Junioren U18 gegen Nino Toto vom SV Bayer Wuppertal) und Fabio-Luis Guth (6:4, 4:6, 10:3-Erfolg im Endspiel der Junioren-U14-Konkurrenz gegen den Stadtwalder Jakob Steffen) konnten sich am vergangenen Wochenende erneut zwei heimische Spieler des gastgebenden TuS Ickern in die Siegerlisten des »TuS-Jugend-Cup« eintragen. Beide spielten sich ohne Satzverlust in die finalen Matches. Bei den Junioren U18 unterlagen Adrian Kenzlers und Niclas Banatzki vom TuS gleich zum Auftakt. Bei den Junioren U11 siegte der topgesetzte Hagener Eric Drathen durch einen 6:2, 6:4-Erfolg über Lennard Meckel aus Sundern. Die jungen Ladies brachten diesmal nur zwei Altersklassen zu Stande. Bei den Juniorinnen U12 siegte Jule Braig vom TC Blau-Weiß Herrentrup mit 6:2, 6:1 im Finale gegen Palina Mannapova vom TC Grün-Weiß Herne, bei den Juniorinnen U18 blieb Liva Yildiz vom HTV Hannover in den Kästchenspielen drei Mal ungeschlagen. Zweite wurde Lisa Lotta Matschke vom TuS Ickern, die sich nur der späteren Siegerin geschlagen geben musste. Matschkes Mannschaftskollegin Lelanie Hillebrand landete auf dem dritten Platz.

Riesenauftritt in Belgien

NIVELLES – Luca Matteo Sobbe kehrte mit beachtlichem Erfolg vom Tennis-Europe-Event im belgischen Nivelles zurück. Beim hochkarätig besetzten »Argayon Cup« konnte sich das Ickerner Talent ungesetzt bis ins Finale spielen.

Zum Auftakt besiegte Sobbe den im europäischen Ranking knapp 500 Plätze besser notierten Belgier Jeremy De Bodt mit 6:0, 6:4, dann machte er mit dem Franzosen Paulin Pecoul beim 6:0, 6:2 kurzen Prozess. Im Viertelfinale kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Deutschen Ole Valkyser, der zuvor den topgesetzten Italiener Camilli völlig überraschend aus dem Turnier spielen konnte. Sobbe setzte sich in drei hochklassigen Sätzen mit 2:6, 6:3, 6:3 am Ende völlig verdient durch und forderte so im Semifinale den Franzosen Gabriel Duthe. Auch hier behielt der Westfale beim 6:4, 6:3 souverän die Oberhand – das Finale war ereicht. Der an Position Zwei gesetzte Landsmann Sven Thiergard hatte hier allerdings beim 6:2, 6:2 die Nase vorn. Trotz dieser finalen Niederlage war die Reise nach Belgien »Gold wert« für die Entwicklung des Ickerner Leistungsträgers. Auch im Doppel lief es für Sobbe prächtig, an der Seite von Landsmann Finn Gentzsch spielte er sich bis ins Semifinale, unterlag erst dort den späteren Siegern Jeremy de Bodt und Baptist Onderdonck aus Belgien.

Junioren siegen

ICKERN – Der TuS Ickern hat auf eigener Anlage die Endrunde um die Westfalenmeisterschaft der Junioren U18 für sich entschieden. Das Team um Luca Matteo Sobbe, Noah Grüter, Finn Adrian Saul, Linus Horn und Fabio Guth setzte sich gegen Dorsten mit 8:0 und Halden mit 6:2 klar und deutlich durch.