Debby wieder »Vize«

LÜNEN – Der diesjährige »Autohaus-Rüschkamp-Cup« ist Geschichte. Estella Jäger (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz/6:4, 6:1 gegen Deborah Muratovic vom TuS Ickern) und Sean-Lennart Lange (Feldmark Dorsten/6:2, 6:3 gegen den Soester Paul Haase) heißen die neuen westfälischen Nachwuchsmeister. Weiterlesen

Party-Time beim TuS

CHARITY-JUBILÄUM – Die »BREAKCHANCE«-Charity feiert am 2. September 2017 ihr 10-jähriges Jubiläum. „Unfassbar“, so Initiator Christoph Kellermann. „Seit 2008, dem Jahr unserer ersten Großveranstaltung rund um das sozial-integrative Projekt »BREAKCHANCE«, ist die Zeit wie im Flug vergangen!“, so der langjährige Bundestrainer. Das »Zehnjährige« möchter der TuS Ickern würdig feiern. So steht das erste September-Wochenende (02./03.09.2017) ganz im Zeichen des TuS Ickern und des Rollstuhltennissports.

Angeboten wird neben einem »Tag der offenen Tür« eine offizielle Trainer-Fortbildung zum Rollstuhltennis-Trainer unter Federführung des aktuellen Bundestrainers Christoph Müller sowie ein Intensiv-Trainingswochenende für kleine und große Rollstuhlfahrer. Ex-Tennisprofi und Mentalexperte Stephan Medem gibt am 3. September ab 11.30 Uhr Tipps und Praxiseinheiten zur Verbesserung der mentalen Stärke.

Am Samstagabend gibt es ab 19.30 Uhrauf Platz Eins in Tennishalle des TuS eine tolle Party mit vielen Gästen und Live-Musik sowie eine Reihe von Ehrungen erfolgreicher TuS-Mannschaften! Unter anderem spielt die überregional bekannte Deutsch-Rock-Coverband »Männer ohne Nerven«. Das sollte niemand verpassen!

Breaking News zum 2. September 2017

An dieser Stelle halten wir Euch auf dem Laufenden, was die Partner- und Promizusagen für unser Jubiläums-Event am Samstag, 2. September 2017 beim TuS Ickern angeht.

07.07.2017 – Er ist ohne jeden Zweifel einer der besten Rollstuhltennisspieler Deutschlands, einer der sympatischsten sowieso: Peter Seidl. Der Mann aus Passau hat bereits zahlreiche deutsche Meisterschaften eingefahren und im weltweiten Ranking gehörte er bereits zu den Top 35. Auf der internationalen Tour konnte er bislang im Einzel und Doppel 328 Mal den Platz als Sieger verlassen. Am 2. September kommt er im Rahmen des »BREAKCHANCE«-Jubiläums zum TuS Ickern und zeigt dort sein Können. „Ich bin zwei Tage vor Ort und bin zu jeder Schadtat bereit“, gibt »Pete« dem Veranstalter sein Wort +++ 30.05.2017 – Wann immer es ihm möglich ist, erweist er den Rollstuhltennisspielern des TuS Ickern die Ehre: Jürgen Bangert, Unterhaltungschef der NRW-Radios und beliebter Comedian sowie Gewinner des »BREAKCHANCE«-Awards 2015, wird auch zum »Zehnjährigen« am 2. September am Kattenstätter Busch aufschlagen. Bangerts Identifikation mit dem sozial-integrativen Projekt des TuS Ickern ist enorm, die Freude über seine Zusage ist riesengroß.

08.05.2017 – Wunderbare Nachrichten aus dem hohen Norden: Die Hannoversche Einrichtung »Aktion Kindertraum« hat ihr Kommen zugesagt und wird am 2. September beim TuS Ickern mit einem Stand vertreten sein. Ute Friese und Team unterstützen »BREAKCHANCE« bereits seit vielen Jahren +++05.03.2017 – Musik- und Rollstuhltennisfreund Gerrit Cziehso wird im Rahmen der Feierlichkeiten zum »Zehnjährigen« am 2. September in Ickern zu Gast sein und den offiziellen Charity-Song »Dein Tag« performen

08.02.2017 – Ja, sie kommen! Am 2. September 2017 rocken die »Männer ohne Nerven« die abendliche Bühne beim »Zehnjährigen« der »BREAKCHANCE«-Initiative. Die »Männer« gehören ohne jeden Zweifel zu den besten Live-Bands der Region und covern Deutsch-Rock vom Allerfeinsten. Schon 2012 haben sie für »BREAKCHANCE« zum »Fünfjährigen« ein unvergessliches Gratiskonzert abgeliefert +++ 14.01.2017 – DTB-Rollstuhltennis-Bundestrainer Christoph Müller hat seine Teilnahme am Aktionswochenende fest zugesagt. Der Krefelder wird in Ickern am 2. September die Trainerfortbildung sowie am 2./3. September das Rolli-Trainingscamp mit all seiner Erfahrung und Kompetenz gewohnt fachmännisch und souverän leiten +++ 11.01.2017 – Die Lüke Veranstaltungs- und Medientechnik aus Emsdetten hat ihre Zusage gegeben, den Charityabend in Sachen Licht-, Ton- und Bühnentechnik erneut professionell zu begleiten. Dieser Input ist gar nicht hoch genug anzurechnen

10.01.2017 – Einer der deutschen Superstars der 90er-Jahre, Davis-Cup-Sieger Marc-Kevin Goellner, hat seine Teilnahme am 2. September beim TuS Ickern bestätigt. Mit ihm reist Ehefrau Syna Goellner-Schreiber, die selbst als Tennisprofi einst unterwegs war (WTA 152) und noch heute in der Bundesliga erfolgreich für Berlin startet, zum Kattenstätter Busch +++ 04.12.2016 – Die Edith und Martin Guse Stiftung aus Lünen unterstützt die Rollstuhl-Tennis-Bemühungen des TuS Ickern mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro und wird an den Aktionstagen der 10. »BREAKCHANCE«-Charity am 2. und 3. September 2017 in Ickern zugegen sein +++ 04.12.2016Andre Begemann garantiert sein Kommen am 2. September, so er an diesem Tag nicht auf der Profitour offiziell im Einsatz ist. Selbstverständlich kann man dies am heutigen Tag noch nicht vorhersehen. »Bege« ist Deutschlands aktuell bester Doppelspieler im weltweiten Tennis-Zirkus +++ 01.12.2016 – Der Schweizer Ex-Tennisprofi Stephan Medem, Botschafter unserer Initiative, sagt als erster Promi für die 10. Auflage unserer »BREAKCHANCE«-Charity am 2. September 2017 zu

Einfach sensationell!

ICKERN – „Sensationell!“, schwärmte Heiko Sobbe, Dreh- und Angelpunkt beim TuS Ickern, nach der erfolgreichen Titelverteidigung seiner U18-Juniorinnen. „Im vergangenen Jahr war es eine dicke Überraschung, als wir den Titel des Westfälischen Mannschaftsmeisters erringen konnten, in diesem Jahr aber ist es schlichtweg eine Sensation“, so Sobbe weiter. Im Endspiel gegen den TC Deuten hatte der TuS in der Gesamtwertung beim Stande von 4:4 Matches und 8:8 Sätzen gerade einmal zwei Spiele Vorsprung. Die gigantische Trophäe des Westfälischen Tennis-Verbandes bleibt nach diesem Foto-Finish somit in der Vitrine des TuS Ickern.

Legte mit ihrem 6:1, 6:0-Sieg im Finale den Grundstein zum Gesamtsieg der Ickerner Juniorinnen: Lisa-Lotta Matschke

Die Endrunde: Zunächst gelang den Ickerner Mädels ein glattes 8:0 im Duell gegen den TSC Hansa Dortmund. 12:0 Sätze und 72:12 Spiele sprechen eine eindeutige Sprache. Im Halbfinale wurde es gegen den TC Rot-Weiß Hagen eng: 4:4 hieß es nach Siegen von Anne Zorn, Deborah Muratovic sowie Zorn und Muratovic im ersten Doppel und auch bei den Sätzen hieß es »Remis«. Der TuS Ickern zog mit 16 Spielen mehr auf dem Konto letztlich ins Finale ein. Dort wartete wie im Vorjahr der TC Deuten. Lisa-Lotta Matschke brachte den TuS an Position Vier mit einem so nicht erwarteten glatten 6:1, 6:0-Erfolg in Front, Deborah Muratovic musste sich an Position Zwei mit 6:7, 3:6 geschlagen geben. Anne Zorn hatte im Spitzeneinzel gegen keine Geringere als Linda Puppendahl beim 1:6, 3:6 keine Chance, doch Viktoria Navratilova sorgte an Drei mit einem 6:2, 7:5-Erfolg für den Ausgleich.

Doppel machen Sensation perfekt

In den Doppeln waren die Deutenerinnen die klaren Favoritinnen, zumal Muratovic wegen einer Turnierfahrt nach Holland nicht mehr zur Verfügung stand. Dank des 6:4, 7:6-Erfolgs von Zorn und Navratilova sowie der ergatterten fünf Spielgewinne von Matschke und »Ersatzfrau« Chiara Schüssleder beim 2:6, 3:6 im »Zweiten« hatte der TuS Ickern am Ende zwei Spiele mehr auf der Habenseite. Das reichte zur Titelverteidigung, die TuS-Spielerin Laura Hnat diesmal leider nicht aktiv bestreiten konnte. Hnat laboriert noch immer an ihrer schweren Knieverletzung und arbeitet derzeit fleißig an ihrem Comeback. Noch im vergangenen Jahr hatte auch sie maßgeblich zum Gewinn der westfälischen Meisterschaft beigetragen. Schon bald will sie wieder aktiv zur »besten Mannschaft Westfalens« stoßen.

McDonald`s-Cup 2017

ICKERNDer McDonald`s-Cup 2017 beim TuS Ickern ist Geschichte. Nachfolgend die Übersicht über die finalen Begegnungen: Siegerin bei den Juniorinnen U11 wurde Jule Braig vom TC Blau-Weiß Herrentrup +++ Palina Mannapova vom TC Grün-Weiß Herne landete bei den Juniorinnen U12 ganz vorn. Zweite wurde die vereinslose Arina Safonova +++ Bei den Juniorinnen U16 zog Lisa-Lotta Matschke vom TuS Ickern ins Finale ein. Dort wartete die topgesetzte Anna Beßer vom TuS 59 Hamm. Matschke konnte auf Grund ihrer Einsätze in der Endrunde der U18-Mannschafts-Westfalenmeisterschaften – die ebenfalls beim TuS Ickern stattfanden – leider nicht  um den Titel beim McDonald`s Cup spielen +++ Max Potgeter vom TV Sparta Nordhorn wurde seiner Favoritenrolle bei den Junioren U11 gerecht. Er siegte im Finale mit 6:4, 3:6, 10:7 gegen den an Position Zwei gesetzten Hagener Eric Lennox Drathen +++ Mick Burger vom TC Grün-Weiß Herne setzte sich bei den Junioren U12 mit einem 7:5, 3:0-Aufgabesieg über Mathieu Wehner vom SV Bayer Wuppertal durch +++ Lokalmatador Fabio Luis Guth blieb in den Kästchenspielen bei den Junioren U14 ungeschlagen und kam so zum Turniersieg +++ Auch bei den Junioren U18 siegte ein heimischer Akteur: Luca Matteo Sobbe vom TuS Ickern setzte sich im Endspiel gegen den Essener Tim Rothlübbers mit 6:1, 6:3 glatt durch. Niclas Banatzki und Noah Grüter vom Veranstalter scheiterten jeweils im Viertelfinale. +++ Das Castroper McDonald`s-Restaurant versorgte die Sieger und Platzierten mit zahlreichen Verzehrgutscheinen.